Wir lehren Sie Ihren Hund zu verstehen!

 

Den eigenen Hund zu verstehen ist unser oberstes Ziel in unserer Hundeschule

 

Respekt und Geduld gepaart mit viel Spaß und gemeinsamen Erleben.

Wir haben das ganze Jahr für Sie geöffnet!

 

Hier geht es zum Kalender

AKTION: Rückerstattung der Rechnung!

Jetzt Rechnung einschicken und gewinnen mit der WKNÖ und Radio Niederösterreich!

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich startet eine Initiative zur Ankurbelung der Wirtschaft auf Radio Niederösterreich.

Alle Informationen zur Initiative und das Webformular finden Sie auf

Die Aktion wird vom 18.Mai bis 5.Juni auf Radio NÖ gespielt – in diesem Zeitraum werden aus den eingeschickten Rechnungen mehr als 70 Gewinner gezogen. 

Wir gehen andere Wege und möchten von Welpenalter an die Bindung zwischen Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ihrem zukünftigen Assistenzhund fördern und stärken.

Sie sollen mit Ihren Fähigkeiten von Beginn weg an der Ausbildung Ihres persönlichen Hundes teilhaben.

Es ist uns wichtig, Einschränkungen, die durch Ihre Erkrankung entstehen, im Training zu erkennen und somit einen für Sie umsetzbaren individuellen Trainingsplan zu erstellen. Ihre Wünsche werden dabei besprochen und berücksichtigt, denn es soll ja Ihr individueller Partner Hund werden.

Zusätzlich zu den Assistenzaufgaben darf auch der Grundgehorsam nicht zu kurz kommen.

Regelmäßige Treffen in der Gruppe und im Einzeltraining sind bei der Selbstausbildung unerlässlich.

Bei uns gibt es keine Wartelisten bis der geeignete Hund trainiert wurde, sondern Sie können sofort mit dem Training beginnen, denn auch vor der Entscheidung, welcher Welpe bei Ihnen einziehen wird, kann schon mit der Schulung des Menschen begonnen werden. Frühestens ab dem 18ten Lebensmonat Ihres Hundes gibt es die Möglichkeit – so Sie einen Behindertenausweis besitzen – eine Prüfung am Messerli Institut der Veterinärmedizinischen Universität Wien abzulegen.

Die bestandene Prüfung berechtigt Sie den Hund als Assistenzhund mit einer entsprechenden Kenndecke zu führen. Der Hund wird dann in den Behindertenpass eingetragen und darf Sie in öffentlichen Gebäuden und sogar in der Flugzeugkabine begleiten. Für einen Hund mit offizieller Kenndecke gibt es zudem weitere Vergünstigungen im Vergleich zum „normalen Familienhund“.

Für alle Hunde sowohl jene in Ausbildung als auch jene mit abgeschlossener Ausbildung empfehlen wir Lernpausen und je nach Hund Alternativauslastungen wie Mantrailen, Apportierspaß, Agility, Nasenarbeit, Freilaufgruppen, etc.

Signalhund für Diabetiker

Wir bieten fachgerechte Ausbildung zum Assistenzhund. Erfahren Sie mehr über die spezifischen Aufgaben eines Hypohundes rund um die Aspekte Warnen, Helfen und Retten.

Mehr dazu

Motorische Beeinträchtigungen

Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen können von einem Assistenzhund in vielfältiger Weise unterstützt werden.

Mehr dazu

PTBS Assistenzhund

Menschen mit Beeinträchtigungen aufgrund von PTBS können von einem Assistenzhund in vielfältiger Weise unterstützt werden.

Mehr dazu

3001 Mauerbach bei Wien
+43 664 113 9 114
office@assistenzhundeschule.at

Impressum | Datenschutzerklärung | AGB

© 2020 Assistenzhundeschule. All Rights Reserved.